Klinische Studien

Eine klinische Studie wird mit Patienten oder gesunden Probanden durchgeführt, um Medikamente, bestimmte Behandlungsformen oder medizinische Interventionen oder Medizinprodukte auf ihre Wirksamkeit und Sicherheit zu überprüfen. Klinische Studien werden durchgeführt, um wissenschaftliche Fragestellungen zu beantworten und die medizinische Behandlung zu verbessern. Der erste Einsatz einer erfolgversprechenden medizinischen Behandlung am Menschen sollte daher eine klinische Studie mit dem Ziel sein, Wirksamkeit und Verträglichkeit neuer Therapien zu testen. Eine solche kann allerdings erst dann stattfinden, wenn ausreichend Daten für eine sichere Durchführung vorhanden sind und ein positives Votum der betroffenen Ethikkommission vorliegt. Um äußerliche Störeinflüsse zu minimieren, werden derartige Studien in einem kontrollierten Umfeld durchgeführt.

Die Study Nurse ist die Schnittstelle zwischen Patienten, Prüfärzten, Monitoren der Auftragsforschungsinstitute und der Pharmazeutischen Industrie sowie der Universitätskliniken oder Studiengruppen als Auftraggeber (Sponsor) der Studie. Die Tätigkeit der Study Nurse erfolgt auf der Grundlage der Guten Klinischen Praxis (GCP, Good Clinical Practice) sowie dem schweizerischen Heilmittelgesetz (HMG).

Zur Zeit sind folgende klinische Studien am Laufen:

  • Studie Glutamin:
    The impact of preoperative oral glutamine intake on the immunocompetence and outcomes of malnourished patients undergoing major abdominal surgery due to malignancies
  • Studie IHR:
    Prospective evaluation of laparoscopic and open incisional hernia repair: A multicenter cohort study
  • Studie: ProphMesh:
    Prophylactic mesh implantation for the prevention of incisional hernia
  • Studie: Terlipressin
    Terlipressin administration in patients undergoing major liver resection: a prospective randomized blinded trial